Birgit Götz

Choreographin/ Tänzerin

 

 

2006                           Erhalt des  Förderpreises der Stadt Dortmund für junge Künstler in der Sparte „Darstellende Kunst“

 

 

seit 1996         Leitung der Tanzwerkstatt des Bildungswerkes : KoBi Seminare in Kooperation mit dem theater im depot, Dortmund

seit 1997         Choreographin und Tänzerin am theater im depot, Dortmund

seit 1997         Engagements in unterschiedliche Ensembles, als Tänzerin, Choreographin und Projektleiterin für Tanzprojekte, Tanzfestivals, Tanztage

seit 2005         künstlerische Leitung: Get on Stage, Kinder –und Jugendtanztage seit

seit  2007        Abenteuer Kultur 

Künstlerin für Tanztheaterprojekte im Rahmen der Ausbildung/Studium bei: dm-drogeriemarkt

seit 2008         Künstlerin für Tanztheaterprojekte im Rahmen der Ausbildung/Studium  bei:  budnikowski, Drogeriemarkt. Hamburg

 

seit 2008         Lehraufträge an der tech. Universität Dortmund, interdisziplinäre Kunst

 

 

 

 

 

weitere Projekte

 

2006:              mommenta

choreographische Inszenierung der Performance für den Emscherquellhof in Dortmund im Rahmen der Serie: Konzerte in den Häusern der Stadt                     

 

2005- 2007      radius 100 , Tanzkontaktage, theater im depot, Dortmund

                        Künstlerische Leitung /Konzept/ Organisation                      

 

2005               Melez Festival, Jahrhunderthalle, Bochum

Wir haben Glück gehabt

                       Choreographie/ Tanz

                       Regie: Günfer Cölgecen, Bochum

            

2004              Dar a Luz , Theaterzwang Festival, Dortmund

Ensemblemitglied

holger ziebler_ensemble kultopia, Dortmund

& Uta  PüttmannProduktion, Bonn

                     

2004              Zwischenstation, Hauptbahnhof Dortmund

                      Performance

                      Kooperation mit Bruno Kohler, Dortmund

                       

2003-2004     Das kunstseidene Mädchen, Düsseldorf

                       Choreographie/ Tanz

Regie: Detlef Fuchs, Düsseldorf

 

2003               liquid move

Gründung der Kooperationsplattform für spartenübergreifenden Tanz für Bühne und Raum

 

2001- 2004:    Tektoneion 981

           Tanzduett mit Laura Delfino

                       Choreographie von Uta Püttmann, Bonn

 

1997-2008      artsenico/ Rolf Dennemann, Dortmund

Mitwirkung als Tänzerin und Choreographin in unterschiedlichen Produktionen  

 

1997               La Fura dels Baus, Spanien

           Ensemblemitglied              

           LABOTATORIO SYMBIOSIS, Deutschland

 

1995              Metamorphose Masken- Klangtheater, Il Ciclo de la Luna

                     Carrara, Italien und Bochum, Deutschland

          Choreographie/ Tanz

 

1993-1996     ATTOK- moderner Tanz, Recklinghausen

                      Ensemblemitglied unter der choreographischen Leitung: Isabelle Husnik